Das verlorene Vaterland, Walter Bloem
Bücher
Walter Bloem

Das verlorene Vaterland

Lesen
412 Druckseiten
Wir befinden uns im Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71. Seit Mitte August 1870 belagern die Deutschen Straßburg, eine der Perlen Frankreichs. Die Stadt wird bombardiert – mit schweren Schäden auch am weltberühmten Münster. Die Familie des Medizinprofessors Dr. Emile Küß, seit einigen Tagen auch Maire der Stadt, erfährt am eigenen Leib die Härten dieser Tage. Die Mutter stirbt und die junge Tochter Cécile wird zum Hausvorstand, voller Sorgen um den Bräutigam an der Front und den jüngeren Bruder Louis, der sich dem Widerstand gegen die Deutschen anschließt. Es ist die Perspektive auf die französische Seite in diesem Ringen, die diesen historischen Roman so eindringlich macht.
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)