Bücher
Paul Oskar Höcker

Die Sonne von St. Moritz

Menschen, die sich im Grand Hotel St. Moritz treffen. Menschen wie der Arzt Axel Groll, der seine Praxis in Berlin aufgegeben hat, seinen Bruder die verschiedenen Vorkommnisse berichtet und über Bozen, Venedig und Nizza im Skiparadies St. Moritz landet. Menschen, wie die junge Holländerin Wilhelmintje, die auf ihren Onkel Abraham von Jonkbloet trifft. Weitere Frauen, ein Baron Kamerlander, ein Herr Leutnant Genzmer, ein Rechtsanwalt Mayr, Sportgäste, die sorglos dem Bobsport und Skijoering frönen, Wettbewerbe werden veranstaltet. Eine heile Welt, eine nette Gesellschaft, aber nicht alles ist Gold, was im Schnee glänzt und vor die Sonne von St. Moritz schieben sich dunkle Wolken.
250 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015
Jahr der Veröffentlichung
2015
Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)