Zwölf Stunden zu spät, C.V. Rock
Bücher
C.V. Rock

Zwölf Stunden zu spät

Lesen
179 Druckseiten
12 Stunden zu spät kommen die Kerle von der Emerantia – inzwischen ist es dem erfahrenen Taucher Ben Skutter bereits gelungen, in die Kajüte der Laeticia einzudringen und den reichen Goldschatz auf dem vor der Nordküste Südamerikas gesunkenen Schiff zu bergen. Überschwänglich feiert er seinen neuen, unermesslichen Reichtum mit lauter Musik und reichlich Alkohol. Doch zu Ende feiern kann er nicht, denn bald schon liegt er tot im Hinterzimmer der Bar „Zum letzten Gaucho". Plötzlich sieht sich seine Stieftochter, die junge Ifigenia Sarmiento, als Erbin einer gewaltigen Vermögens; genauso plötzlich steht sie aber, umringt von allerlei zwielichtigen Gestalten, ganz alleine da. Gut, dass sich der Rechtsanwalt Edward Wheeler ihrer annimmt. Aber welche Hintergedanken hat er? Polizeiinspektor Carrion und der Journalist Pat Nicholson nehmen auf ihre jeweilige Weise Ermittlungen in dem Mordfall auf. Doch es soll nicht bei dem einen Mord bleiben …
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)