Antiker Reiseführer: Lieben, leben und sterben in Carnuntum, Imre Kusztrich
Bücher
Imre Kusztrich

Antiker Reiseführer: Lieben, leben und sterben in Carnuntum

Lesen
128 Druckseiten
Antiker Reiseführer: Die römische Kaiserstadt an der Donau, mit den Augen des Bernsteinhändlers Livinius Cordinus Rutilius. Drei Kaiser kommen in Carnuntum zu einer Konferenz zusammen. Sie beginnt am 11. November des Jahres 308. Es geht um nichts Geringeres als den Fortbestand des Römischen Reiches. Immer mehr Bürger wenden sich innerlich von Rom ab und der verbotenen Religion zu, dem Christentum. Bereits drei von vier Legionssoldaten stammen von außerhalb der Reichsgrenzen. Die Verweichlichung des Volkes ist nicht länger zu ignorieren. Die Moral, auch in sexueller Hinsicht, lässt zu wünschen übrig. Nach römischem Recht ist die Frau nicht Eigentümerin ihres Körpers. Aber so mancher Ehemann wirft ein blindes Auge auf ihr Verhalten. Ja, auch kritische Töne enthalten die alltäglichen Schilderungen des Bernsteinhändlers Livinius Cordinus Rutilius. Aus einer Epoche, die eine Grab-Inschrift so skizziert: «Bäder, Weine, Liebe richten unseren Körper zugrunde, aber sie machen das Leben aus – Bäder, Weine, Liebe.»
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)