Das System der Rechtslehre, Johann Gottlieb Fichte
Bücher
Johann Gottlieb Fichte

Das System der Rechtslehre

Diese Ausgabe wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Dieses eBook ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert.

Johann Gottlieb Fichte (1762–1814) war ein deutscher Erzieher und Philosoph. Er gilt neben Friedrich Wilhelm Joseph Schelling und Georg Wilhelm Friedrich Hegel als wichtigster Vertreter des Deutschen Idealismus.

Inhalt:

Exposition zum Begriff des Rechtsverhältnisses

Gesetz und Natur

Alle sollen frei sein, und keiner die Freiheit des Andern stören

Fortsetzung der Analyse

Der Eigentumsvertrag

Die Macht des Rechts

Staatsgewalt und Staatsmacht

Staatsgewalt und Staatsvertrag

Vom Vertrag überhaupt und von seiner Verbindlichkeit nach dem Rechtsgesetze

Unterlassungsvertrag und Leistungsvertrag; Tausch— und Handelsverträge

Vom Eigentumsvertrag

Über das persönliche Recht

Eigentumsrecht und Arbeit

Anwendung des Gesagten auf das Besondere

Deduktion des Eigentumsrechts des Landbauers

Direkter Beweis

Negativer Beweis

Verhältnis des produzierenden zum verarbeitenden Stande

Anwendung des Gesagten auf das Besondere

Grundmaßstab des Werts der Dinge

Rekapitulation.

Der natürliche Preis der Arbeitsprodukte

Wohlstand des Staates und Abgaben

Regulierung der Preise und des Handels durch den Staat

Grunderfordernisse des Geldes

Vom Metallgeld

Vom Kapital

Vom Zins

Von den operariis oder Lohnarbeitern

Von dem Handel mit dem Ausland

Maßstab des Wertes des Geldes

Vom Haus

Vom Recht der persönlichen Sicherheit und Unverletzlichkeit

Von der Selbstverteidigung

Vom Notrecht

Über Akquisition und Dereliktion des Eigentums

Schenkung

Lehre vom Erbe

Exposition zum Begriff des Rechtsverhältnisses

Gesetz und Naturordnung

Deduktion von Strafe und Strafrecht

Inhalt des Strafgesetzes

Der Wille und die Macht des Gesetzes

Bürgerrechte und Menschenrechte

Recht des Verbrechers auf den Versuch der Besserung

Staatsgewalt und Staatsvertrag…
192 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)