Bücher
Verlag Freies Geistesleben und Urachhaus

a tempo – Das Lebensmagazin

Liebe Leserin, liebe Leser!

Nun neigt sich dieses so besondere Jahr der Heraus— und Überforderungen, der notwendigen Änderungen des Vertrauten und der unvertrauten Annahme der Ausnahme seinem Ende zu. Irgendwie ersehnt man sein Ende fast schon — in der nimmermüden Hoffnung, dass vieles von dem uns 2020 Prägenden und Belastenden mit dem Jahreswechsel auch vorbei ist.
Leider wird sich dieser Wunsch in sehr vielen Bereichen so schnell nicht erfüllen. Leider werden neben der Tourismus— und Gastronomiebranche, den Veranstalterinnen und Veranstaltern jeder Couleur und all den anderen Berufen, die dazugehören — von der Technik bis zur Reinigung — sich auch die Künstlerinnen und Künstler auf weitere Wochen oder gar Monate des Wartens und Bangens einstellen müssen. Und wir mit ihnen, die wir all diese Orte des Lebens und Erlebens schmerzlich vermissen. — Unter dem (Überlebens-)Motto “ohne kUNSt und kultur wird's still” (#ohnekunstundkulturwirdsstill www.ohnekunstundkulturwirdsstill.de) haben sich in den letzten Monaten zahlreiche Kreative miteinander vernetzt, und auch wir sind von Herzen dabei, denn unser Magazin lebt ja auf vielen Seiten von und mit all den Menschen, die im engen und weiteren Sinne in der Kunst und Kulturbranche tätig sind!
Umso schöner, dass es uns für die aktuelle Dezember-Ausgabe und zum Ausklang des Magazinjahres noch möglich war, mit dem sprachverliebten Philosophen Markus Gabriel ins Gespräch zu kommen und eine wunderbare Geschichte über die Artothek in Hannover in Bild und Text zu verwirklichen. Dass auch all die anderen Rubriken anregende Beiträge enthalten, die sie hier aufgeführt finden, dafür danken wir von Herzen allen Schreibenden. Und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, danken wir zudem sehr, denn durch Ihr Interesse an unserem Magazin und die Bereitschaft zu einem Abonnement oder dem Kauf einer Einzelausgabe ermöglichen Sie all dies überhaupt.

Auf dass die verbleibenden Tage in 2020 vor allem von guten Momenten und Nachrichten erfüllt sein mögen, senden wir reichlich liebe Grüße in alle Himmelsrichtungen und freuen uns — voll Hoffnung, Zuversicht, Mut und ab und an auch freudigen Übermut — schon heute auf das gemeinsam zu erlesende Jahr 2021!

Auch aus der Ferne sind und bleiben wir verbunden,
Ihre
Maria A. Kafitz
117 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Andere Versionen

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)