Bücher
Frank Laramy

Doc Holliday Classic 20 – Western

Der Bostoner Zahnarzt war einer der berüchtigtsten Revolverschwinger seiner Zeit. Beidhändig schoss er sich seinen Weg frei. Ohne sein Markenzeichen, zwei versilberte Six-Guns, ging er nicht vor die Tür. Gehen Sie mit und erleben Sie fesselnde Abenteuer seiner Zeit.

“H i l f e!” Gellend hallte der Schrei durch den Morgen. Aber es gab keine Hilfe mehr für den Sheriff von Lindon. Sein Schrei verhallte unter dem strahlendblauen Himmel Colorados. Langsam glitt er aus dem Sattel und fiel in das kniehohe Yumagras. Rasender Schmerz tobte in seiner Brust. Er konnte noch atmen, noch sehen, aber er wußte, daß es mit ihm zu Ende ging. Ralph Monoghan war noch jung, viel zu jung, um schon zu sterben. Seit einem halben Jahr war er der Sheriff von Lindon, einer kleinen Stadt im westlichen Colorado. Und nun sollte alles vorbei sein! Aber a l l e s war noch nicht vorbei. Zuerst vernahm er das Klirren von Sporen, dann sah er einen milchweißen Stetson, und als er das Gesicht erblickte, mußte er für Sekunden die Augen schließen. Er kannte dieses Gesicht, die zynischen Furchen neben den Mundwinkeln, die gegerbte Haut, das harte, weit nach vorn springende Kinn, die schiefergrauen Augen, das gelbe Gebiß, die flache Nase. Es war das Gesicht eines Mörders! Murphy McLoed hieß der Mann, der ihm die Kugel geschickt hatte. Ein Texaner, eine Bestie in Menschengestalt. Jetzt, als er den Sheriff von Lindon hilflos vor sich liegen sah, stieß er ein höhnisches Lachen aus. «Wie ist es nun mit dem Galgen? Ich glaube, der Baum wird verdorren, an dem Sie mich hängen wollten.” Monoghan öffnete die Augen und blickte in das zynische Gesicht.
118 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)