Bücher
Frank Laramy

Doc Holliday Classic 25 – Western

Der Bostoner Zahnarzt war einer der berüchtigtsten Revolverschwinger seiner Zeit. Beidhändig schoss er sich seinen Weg frei. Ohne sein Markenzeichen, zwei versilberte Six-Guns, ging er nicht vor die Tür. Gehen Sie mit und erleben Sie fesselnde Abenteuer seiner Zeit.

Er hatte ein wüstes Gesicht. Das rechte Auge fehlte, die leere Höhle war mit einer schwarzen Klappe verdeckt. Wenn er lachte, gaben seine schmalen Lippen ein lückenhaftes nikotingelbes Gebiß frei. Sein linkes Auge war schmal wie ein Strich, mit einem Blick, der einen zu durchbohren schien. Er war nicht eben groß, die Schultern waren breit und wuchtig, die Hände fast so breit wie Satteltaschen. Der Kleidung, die er trug, sah man an, daß er nicht im Wohlstand lebte. Die Lewishose war an den Rändern und an den Taschen zerfetzt. Seine Wapitijacke war von Sonne, Regen und Wind verblichen und grau geworden. In Cleveland nannten sie ihn Kid Ohio. In Wirklichkeit hieß er Kid Manhatten. Seine Hütte stand an den Ufern des Eriesees. Es war eine kleine armselige Holzhütte. Das Dach war mit Schilf gedeckt und die brüchigen Wände mit Lattenholz geflickt. Die Tür hing schief in den Angeln. Von hier aus ging Kid Ohio jeden Tag in die Stadt. Er verkaufte dort die Fische, die er in der Nacht aus dem See gefangen hatte. Dieses Geschäft verrichtete er noch nicht lange. Früher einmal war er ein tapferer Colonel der Nordarmee gewesen. Er war von seinen Feinden gefürchtet und von seinen Männern geachtet gewesen. Der Krieg war vorbei.
131 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)