Perry Rhodan 1303: Der Retter von Topelaz, Peter Griese
Bücher
Peter Griese

Perry Rhodan 1303: Der Retter von Topelaz

Lesen
Zwei Netzgänger in Gefangenschaft — und auf der Flucht

Seit sechzehn Jahren gehören Perry Rhodan und einige seiner Getreuen zu den Gängern des Netzes, jener Organisation, die in den zwölf Galaxien der Mächtigkeitsballung Estartu versucht, die Macht der Ewigen Krieger zu brechen. Dabei nutzen diese Netzgänger das Psionische Netz, das dank hochentwickelter Technologie unglaubliche Geschwindigkeiten bei der Fortbewegung zwischen den Sternen erlaubt.
Doch dann gerät die gerade mal sechzehn Jahre alte Eirene in eine Falle: Beim ersten “Einstieg” in das Psionische Netz, den die Tochter Perry Rhodans und Gesils als 483. vollwertiges Mitglied der Widerstandsorganisation der Gänger des Netzes unternimmt, wird sie gefangengenommen und in die Kalmenzone entführt. Der Terraner folgt seiner Tochter und will sie befreien — gemeinsam werden sie in gefährliche Ereignisse verwickelt.
Und eigentlich erhofften Perry Rhodan und seine Tochter Eirene, nach ihrer Rematerialisierung im Yihan-Tor von Topelaz die ersehnte Freiheit erreicht zu haben; von dort aus wollten sie nur noch per Netzgänger-Schiff zu ihrer Heimatbasis Sabhal weiterreisen. Statt dessen gerieten die beiden in eine wohlvorbereitete Falle.
Damit erwartet die beiden Netzgänger ein schreckliches Schicksal, denn sie befinden sich in der Gewalt ihrer gefährlichsten Gegner. Eine Flucht von Vater und Tochter ist sinnlos, denn nur einer kann die beiden außer Reichweite der potentiellen Verfolger bringen. Es ist DER RETTER VON TOPELAZ …
111 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)