Atlan 94: Der Vergessene aus Andromeda, Klaus Fischer
Bücher
Klaus Fischer

Atlan 94: Der Vergessene aus Andromeda

Er flieht vor seinen Mördern — er ist der letzte der MdI

Die Ereignisse des Jahres 2842, die in den weltenzerstörerischen Aktivitäten des Redbone— und des Suddenly-Effekts gipfeln — und in der Entführung Lordadmiral Atlans, des Chefs der USO -, haben, wie bereits ermittelt wurde, ihren Ursprung in der fernen Vergangenheit.
Die Verantwortlichen der USO, der galaktischen Feuerwehr, sind darüber informiert, dass eine bislang unbekannte verbrecherische Organisation mit Hilfe altlemurischer Unterlagen Psi-Materie zu gewinnen sucht, mittels derer sich die geistige Unterjochung ganzer Planetenbevölkerungen bewerkstelligen lässt.
Das eigentliche Ziel der Verbrecher bleibt noch im dunkeln, ebenso der Ort, von dem aus sie ihre galaxisweiten Aktionen unternehmen.
Für Kenner der galaktischen Geschichte ergeben sich jedoch gewisse Anhaltspunkte. Sie reichen zurück in die Zeit der “Meister der Insel”, in die Zeit, da Mirona Thetin, genannt Faktor I, keine Mitwisser ihrer Geheimnisse duldet und alle Konkurrenten unbarmherzig ausschaltet.
Nur ein Mann entgeht ihren Mordkommandos. Dieser Mann ist Faktor XIII, später der “Graue” genannt, DER VERGESSENE AUS ANDROMEDA …
121 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)