Bücher
Marisa Frank

Sophienlust 215 – Familienroman

Denise von Schoenecker verwaltet das Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, das Kinderheim Sophienlust gehören wird. Die beiden sind echte Identifikationsfiguren. Dieses klare Konzept mit seinen beiden Helden hat die zu Tränen rührende Romanserie auf ihren Erfolgsweg gebracht.

Der Telefonapparat in dem büroähnlichen Empfangszimmer klingelte. Schwester Regine, die Kinder— und Krankenschwester von Sophienlust, griff nach dem Hörer. “Kinderheim Sophienlust”, meldete sie sich mit ihrer weichen, sympathischen Stimme.
Stille am anderen Ende.
“Kinderheim Sophienlust”, wiederholte Schwester Regine geduldig. «Was kann ich für Sie tun?”
116 Druckseiten
Copyright-Inhaber
Bookwire
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016
Jahr der Veröffentlichung
2016
Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)