Grenzenlos im Norden: Menschen und der Mauerfall, Siv Stippekohl
Bücher
Siv Stippekohl

Grenzenlos im Norden: Menschen und der Mauerfall

Lesen
Wohl kaum ein Datum in der jüngeren Geschichte hat sich so tief in das kollektive Gedächtnis eingeschrieben wie der Tag, an dem die Mauer fiel. Fragt man heute die Menschen, wo sie an jenem 9. November waren, wie sie ihn erlebten, wie er ihr Leben veränderte – man wird uinzählige Berichte hören. Die Journalistin Siv Stippekohl hat für den NDR diese Erinnerungen gesammelt. »Grenzenlos im Norden« ist ein Lesebuch, das Geschichte in Geschichten vermittelt.
Für die meisten Deutschen begann der 9. November 1989 als ein ganz gewöhnlicher Donnerstag. Niemand konnte ahnen, dass am Abend in Berlin die Mauer fallen würde, dass dies das Ende von vierzig Jahren deutscher Teilung bedeutete. Doch kaum jemand hat bis heute den Augenblick vergessen, als plötzlich klar war: Dies ist ein historischer Tag. Im Jubiläumsjahr 2009 hat der Norddeutsche Rundfunk seine Hörer, Zuschauer und Leser im Internet gebeten, von ihrem ganz persönlichen 9. November 1989 zu erzählen. Das vorliegende Buch versammelt 15 dieser Geschichten, eingegangen aus Ost und West, aus Hamburg, Schwerin, Rostock oder Ratzeburg. Es sind Alltagsgeschichten, die exemplarisch stehen für das, was die deutsch-deutsche Teilung jenseits der großen Politik ausmachte: zerrissene Familien, ver-lorene Freiheit, veränderte Biografien. Und dann: ein Neuanfang.
AUTORENPORTRÄT
Siv Stippekohl, geboren 1971 in Berlin, wuchs im schleswig-holsteinischen »Zonenrandgebiet« auf. Sie studierte Politische Wissenschaften und Sozialpsychologie in Hannover und arbeitete als freie Journalistin. Seit 2002 betreut sie als Kulturredakteurin beim Norddeutschen Rundfunk das mehrfach ausgezeichnete zeitgeschichtliche Hörfunkprojekt »Erinnerungen für die Zukunft«.
275 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

Андрей Горюнов
Андрей Горюнов hat einen Ersteindruck geteiltvor 2 Monaten

In der Annotation soll es lauten: unzählige, verlorene.

Zitate

b2518672983
b2518672983hat Zitat gemachtvor 3 Monaten
von der Arbeit .
b0082542688
b0082542688hat Zitat gemachtvor 3 Monaten
Antworten auf die Frage kommen stets wie aus der Pistole geschossen.
djokovic64
djokovic64hat Zitat gemachtvor 3 Monaten
Noch heute habe ich im Gedächtnis, wie meine Frau versuchte, die Hand meiner Tochter bei der Anfahrt des Zuges bis zum letzten Augenblick in ihrer zu behalten.« Diesen Satz schreibt der Schweriner Jürgen Schröder fast zwanzig Jahre später auf. Am 5. Oktober 1989 sind seine Tochter Christiane

In Regalen

Tipps der Woche, Bookmate
Bookmate
Tipps der Woche
  • 15
  • 9
Belletristik, Bookmate
Bookmate
Belletristik
  • 9
  • 2
Politics, Ertuğrul Özgün
Ertuğrul Özgün
Politics
  • 19
Popular Science, Ertuğrul Özgün
Ertuğrul Özgün
Popular Science
  • 16
Husk, Bo Melholt Nielsen
Bo Melholt Nielsen
Husk
  • 6
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)