Perry Rhodan 1319: Konferenz der Sieger, Peter Griese
Bücher
Peter Griese

Perry Rhodan 1319: Konferenz der Sieger

Unruhe in Estartu — ein Gerücht soll entkräftet werden

Nach Jahrtausenden ihrer Herrschaft scheint das Regime der Ewigen Krieger endlich zu wackeln. Im Reich der Zwölf Galaxien, wo sie angeblich im Namen der Superintelligenz ESTARTU regieren, wächst der Widerstand gegen die sogenannten Kodextreuen.
Vor allem die Gänger des Netzes, zu denen vor sechzehn Jahren auch Perry Rhodan und eine ganze Reihe anderer Galaktiker gestoßen ist, haben sich die Abschaffung der Kriegerherrschaft und das Ende der Lehre vom Permanenten Konflikt auf die Fahnen geschrieben. Die Gänger des Netzes reisen mit Hilfe der psionischen Felder durch das Universum, sie bedienen sich bei ihren Aktionen in erster Linie friedlicher Mittel, und sie haben sich zu Hütern DORIFERS ernannt, des mysteriösen Kosmonukleotids.
Genau dahin ging die Art von Inspektionsflug, die Atlan angetreten hatte: Der uralte Arkonide besuchte das Innere des Kosmonukleotids DORIFER. Und dort erhielt er Einblicke in die mögliche Zukunft unseres Universums und erfuhr Neues über die Welten der Pararealität.
Weiter geht es jetzt aber mit Roi Danton und Ronald Tekener. Die zwei Terraner waren bekanntlich gut fünfzehn Jahre lang in den Orphischen Labyrinthen eines Riesenplaneten gefangen. Erst durch die Einleitung der Kalydonischen Jagd konnten sie sich ihrer Gegner erwehren.
Nach ihrer erfolgreichen Befreiung von Yagguzan erreichen die beiden Aktivatorträger nunmehr das Siom-System. Dort platzen sie mitten hinein in die KONFERENZ DER KRIEGER …
107 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)