Bücher
Wilhelm Heinrich Riehl

Kulturgeschichtliche Charakterköpfe

Nicht bloß für den Maler, auch für den Schriftsteller gibt es eine Kunst des Porträts. Sie wird von beiden freilich nicht in gleicher, sondern nur in annähernd verwandter Weise geübt.

Der Schriftsteller kann eine Persönlichkeit in ihrer ganzen Entwickelungsgeschichte erzählend schildern, und so steigert sich das Porträt zuletzt zum Lebensbilde, zur Biographie. Der Porträtmaler malt keinen Lebenslauf; er vermag die Erscheinung nur in einem gegebenen Augenblicke festzuhalten. Ist er aber der rechte Künstler, dann wird sich in diesem Augenblicksbilde doch zugleich ein ganzes durcharbeitetes Leben des Dargestellten spiegeln.

Dieser Band beinhaltet biographische Aufsätze zu Die Idylle eines Gymnasiums.
Moriz von Schwind.
Ein vormärzlicher Redakteur.
Emilie Linder.
Der moderne Benvenuto Cellini.
Eine Rheinfahrt mit Viktor Scheffel.
König Maximilian II. von Bayern.
Eine Fußreise mit König Max.
Ludwig Richter.
Richard Wagner.
341 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)