Der Sohn des Bärenjägers, Karl May
Bücher
Karl May

Der Sohn des Bärenjägers

Lesen
451 Druckseiten
Den beiden Westmännern Jemmy und Davy gelingt es, einen gefangenen Indianerjungen namens Wokadeh zu befreien. Dieser befindet sich auf dem Weg zu Martin Baumann, um ihm mitzuteilen, dass sein Vater von den Sioux-Oglala gefangen genommen wurde, um am Grab eines Häuptlings im Yellowstone-Nationalpark zu Tode gemartert zu werden. Martin Baumann beschließt, ihn zu retten. Davy und Jemmy schließen sich ihm ohne Zögern an; ebenso der im Haushalt lebende Hobble-Frank und der schwarze Diener Bob.

Unterwegs schließen sich ihnen noch Old Shatterhand und Winnetou an, die einige Mitglieder der Gruppe aus den Händen der Schoschonen befreien. Nachdem man sich mit den Indianern ausgesöhnt hat, begleiten diese die Truppe. Kurz darauf findet man Verstärkung bei einigen Upsarokas, denen von den Sioux-Oglala die Medizinbeutel gestohlen worden sind. Um ihre Ehre wiederherzustellen, schließen auch sie sich der Gesellschaft an.

Im Yellowstone-Nationalpark kommt es zum großen Finale. Die Gefangenen können gerettet werden und der Anführer der Sioux-Oglala wird grausam für seine Taten bestraft. (aus wikipedia.de)
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)