Wilhelm Busch – Die fromme Helene, Wilhelm Busch
Bücher
Wilhelm Busch

Wilhelm Busch – Die fromme Helene

«Das Gute — dieser Satz steht fest —
Ist stets das Böse, was man läßt!»

Oh, hüte dich vor allem Bösen!
Es macht Pläsier, wenn man es ist,
Es macht Verdruß, wenn man's gewesen!"

Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!

In dieser schicksalhaften Bildergeschichte, die nur vordergründig lustig, aber tiefgründig traurig ist, erkennt man deutlich Buschs antiklerikale Haltung. In der Frommen Helene beleuchtet er satirisch religiöse Heuchelei und zwielichtige Bürgermoral:

Diese Geschichte zählt auch noch heute zu den populärsten Geschichten Wilhelm Buschs.

2. Auflage

Null Papier Verlag
200 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)