Bücher
Valerie Morell

Schmerzeslust

In der “Alten Ruine” erfüllen sich für die Mitglieder eines S/M-Geheimbundes die bizarrsten Phantasien:
«Ich gierte danach, von dieser Mathilde, die ich nie zuvor gesehen hatte, gezüchtigt zu werden vor Lennarts Augen, ersehnte das Klatschen der Riemen, den Schmerz, die Erniedrigung, in die zu fallen ich kaum erwarten konnte.»
«Schmerzhaft wandeln sich die schwarzen Schnüre von Mathildes Peitsche um mein Hinterteil und meine Oberschenkel, ihre Enden bissen in mein Fleisch, trafen mich hier und dort an unvorhersehbaren Stellen. Ich schrie, ich jauchzte, mal aus Schmerz, mal aus Lust …"
«Frauen mit schwarzen Gesichtsmasken standen in Wandkäfigen, die sie eng wie Kleidungsstücke umschlossen, die schwarzen Stäbe auf weißer Haut ließen sie wie fremdartige Schimären wirken. Mischwesen zwischen Mensch und Tier.»
«Der Mann, der viele Jahre älter ist als ich und viel stärker, holt ein Seil hervor, öffnet mein Kleid und stellt mich an den langen, kahlen Stamm des Baumes. 'Du wirst mein sein', flüstert er, 'nur mein, und ich werde dich gefangen halten und dich so lieben, dass es dir wehtut, dass du schreist vor Liebesschmerz.'"
393 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)