Durchs wilde Kurdistan, Karl May
Bücher
Karl May

Durchs wilde Kurdistan

Bei den allseits verachteten “Teufelsanbetern” wird Kara Ben Nemsi mit seinen Begleitern freundlich aufgenommen. Amad el Ghandur, der Sohn von Scheik Mohammed Emin, ihrem Gastfreund aus dem ersten Band, wird aus einer Festung in Amadijah befreit. Und Kara Ben Nemsi lernt Marah Durimeh kennen — und einen geheimnisvollen Höhlengeist. (Zitat aus dem Karl-May-Wiki).
577 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)