Mord am Hessenplatz, Andreas Breidert
Bücher
Andreas Breidert

Mord am Hessenplatz

Lesen
168 Druckseiten
Kerbsamstag wird am Hessenplatz, der Dorfmitte der südhessischen 8000-Seelen-Gemeinde Erzhausen eine Leiche gefunden. Ein Stammtischbesucher macht auf dem Heimweg diesen unerwarteten Fund: In einer Art Schlafposition findet er einen Mann, dem ein Messer im Rücken steckt. Die Identität des Mannes ist zunächst unklar, auch sein Bezug zu Erzhausen. Doch nicht nur das, auch der Fundort, dieser verwaiste Dorfplatz, der ständig der Diskussion von Verkauf bis Bebauung ist, gibt Anlass zu allerlei Spekulationen. Noch während die Polizei den Tatort in Augenschein nimmt wird über den Tathergang gemutmaßt.Kommissar Peter Strock – frisch in seinem neuen Leben und im Rhein-Main-Gebiet angekommen – tappt zunächst im Dunkeln. Bei seinen ersten Ermittlungen stellt der gebürtige Norddeutsche fest, dass die Einwohner sehr eigen sind. Am Stammtisch versucht er zu ermitteln, doch als ein alkoholfreies Bier bestellt ist er bereits unten durch: “Wann de kronk bist, trink halt liewer glei en Tee!” Als er im Rathaus den gut informierten und neugierigen Erzhäuser Schorsch Wackermann kennenlernt ist ihm zunächst nicht klar, dass dieser Rentner der Zugang zu den gesuchten Informationen ist. Als er sich widerwillig auf dessen Hilfe einlässt erzielt er erste Erfolge; doch die Eigentümlichkeit des Erzhäusers, der sogar Plakathinweise der Polizei so verändern lässt, dass die Hinweise bei ihm ankommen, macht dem Kommissar das Leben schwer. So ergibt sich zwischen den beiden immer wieder ein Wechsel zwischen Partner und Konkurrent.Den einen packt der Ehrgeiz schneller als die Polizei zu sein, der Kommissar möchte dem Hobbyermittler nur so wenig wie möglich Information zukommen lassen um die Polizeiarbeit nicht zu gefährden. Doch die Buschtrommeln im Ort sind meist schneller als die Polizei. Alles scheint sich um den Flugplatz Egelsbach zu drehen, irgendwie verflochten mit der Dorfpolitik. Ein weiterer Ansatzpunkt bildet der örtliche, sehr elitäre und äußerst verschwiegene Spargelbauernverband.
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Bookmate – eine App, die Lust auf Lesen macht

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)