Bücher
Paul Rosenhayn

Der Mann, den niemand sah

Ein mitreißender Thriller aus dem frühen 20. Jahrhundert, der in seiner Spannkraft an die Thriller Sebastian Fitzeks erinnert: Nach einem Konzert in Kopenhagen folgt der gefeierte Musiker Peter van Diemen der jungen Karin Nansen, in die er sich verguckt hat, bis zu ihrem Haus. Doch deren Verlobter Holger Werling sieht das gar nicht gern. Nach einer Handgreiflichkeit folgt Holger dem Musiker ins Hotel. Als Karin dort ankommt, um ihren Verlobten zu bremsen, ist Peter bereits tot. Aber das war erst der Anfang, wie sich schnell zeigen soll…

Der deutsche Schriftsteller und Drehbuchautor Paul Rosenhayn (1877–1929) wurde in Hamburg geboren aber wuchs in England auf. Als Journalist reiste er viel durch Europa und Amerika, lebte in Indien und schrieb für englische und deutsche Zeitungen. Nach Beginn des Ersten Weltkrieges zog er nach Deutschland. Dort begann er Krimis zu schreiben und schuf den Detektiv Joe Jenkins. Auch im Filmgeschäft war er sehr erfolgreich und schrieb rund 40 Drehbücher.
157 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)