Bücher
Viola Maybach

Der kleine Fürst Classic 8 – Adelsroman

Viola Maybach´s Topseller. Alles beginnt mit einem Schicksalsschlag: Das Fürstenpaar Leopold und Elisabeth von Sternberg kommt bei einem Hubschrauberunglück ums Leben. Ihr einziger Sohn, der 15jährige Christian von Sternberg, den jeder seit frühesten Kinderzeiten «Der kleine Fürst» nennt, wird mit Erreichen der Volljährigkeit die fürstlichen Geschicke übernehmen müssen.

Viola Maybach hat sich mit der reizvollen Serie «Der kleine Fürst» in die Herzen der Leserinnen und Leser geschrieben. Der zur Waise gewordene angehende Fürst Christian von Sternberg ist ein liebenswerter Junge, dessen mustergültige Entwicklung zu einer großen Persönlichkeit niemanden kalt lässt. Viola Maybach blickt auf eine stattliche Anzahl erfolgreicher Serien zurück, exemplarisch seien genannt “Das Tagebuch der Christina von Rothenfels”, “Rosenweg Nr. 5”, «Das Ärztehaus” und eine feuilletonistische Biografie. «Der kleine Fürst” ist vom heutigen Romanmarkt nicht mehr wegzudenken.

“Isa”, rief Johannes Schmal erschrocken, «du hättest nicht herkommen sollen! Wenn dich nun jemand gesehen hat?” Die schmale junge Frau mit den langen dunkelblonden Haaren und dem frischen, offenen Gesicht war außer Atem. “Mich hat niemand gesehen, Jo!” versicherte sie. Dann nahm sie seine Hand und zog ihn eilig in den kleinen Pavillon, hinter dem er das letzte Laub zusammengerecht hatte, bis sie so plötzlich aufgetaucht war. Sie umschlang ihn mit beiden Armen, ihr Kuß war stürmisch. Wie hätte er ihr widerstehen sollen? Zu Beginn zögerte er noch, wollte sie sanft zurückschieben, ihr noch einmal sagen, wie unvorsichtig es war, sich hier zu küssen, wo nur zufällig jemand vorbeikommen mußte, um sie zu sehen. Aber er war jung und sehr verliebt, die Leidenschaft war stärker als er, und so erwiderte er ihre Küsse und hielt sie so fest in den Armen, als wollte er sie nie wieder loslassen. “Ich hatte solche Sehnsucht nach dir”, flüsterte sie. «Ich konnte einfach nicht länger warten, Jo! Du bist doch nicht böse?” Zärtlich strich er ihr die Haare aus dem erhitzten Gesicht. «Dir könnte ich niemals böse sein, Isa”, sagte er weich. “Niemals. Ich liebe dich mehr als mein Leben.”
92 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)