Co. KG,SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH

Ein Gespenst geht um – Die Wiederkehr des Karl Marx

Als gegen Ende des 20. Jahrhunderts der real existierende Sozialismus zusammenbrach, erschien Karl Marx in den Augen vieler so erledigt wie die Staatslenker der Sowjetunion und der DDR. Aber dann, im 21. Jahrhundert, wurde doch wieder Marx gelesen, und plötzlich waren es nicht nur Kritiker des Kapitalismus, die sich auf Marx beriefen. Auch Profiteure des Kapitalismus wie Fondsmanager oder Investmentbanker waren zu hören, die erkannten: Marx versteht eine Menge davon, wie der Kapitalismus funktioniert — auch der, von dem er noch nichts wissen konnte: Der Apple-Kapitalismus in digitaler Zeit.
Vor 150 Jahren erschien Karl Marx' Hauptwerk “Das Kapital”, im Mai 2018 ist sein 200. Geburtstag. Aus Anlass dieser Jubiläen erscheint das E-Book «Ein Gespenst geht um — Die Wiederkehr des Karl Marx” mit 24 aktuellen und historischen Artikeln aus dem SPIEGEL seit 1947 — ein spannender Überblick über Marx' Leben, Werk und die wechselnde Sichtweise auf den großen Ökonomen.
208 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)