“Der Name der Jungfrau war Maria” (Lk 1,27), Michael Theobald, Adrian Wypadlo, Aleksander Michalak, Andrea Ackermann, Aphrodis Nizeyimana, Christina Betz, Christoph Schaefer, Hans-Ulrich Weidemann, Marcel Dagenbach, Mauritius Honegger OSB, Michael Estler, Philipp Kästle, Wilfried Eisele
Michael Theobald,Adrian Wypadlo,Aleksander Michalak,Andrea Ackermann,Aphrodis Nizeyimana,Christina Betz,Christoph Schaefer,Hans-Ulrich Weidemann,Marcel Dagenbach,Mauritius Honegger OSB,Michael Estler,Philipp Kästle,Wilfried Eisele

“Der Name der Jungfrau war Maria” (Lk 1,27)

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Die Beiträge dieses Bandes richten neue und ungewohnte Perspektiven auf die Mutter Jesu, ohne das Thema auf dürre historische Fragestellungen oder auf religionsgeschichtliche Ableitungen engzuführen. Statt dessen wird die Jungfrau Maria konsequent von ihren literarischen Kontexten und von deren zeitgenössischen Horizonten her erschlossen. Neu bedacht werden die biblischen Portraits dieser Frau, aber auch das sie umgebende irdische und himmlische Personal der Kindheitsgeschichten, einschließlich von Jesu heute größtenteils vergessener Familie. Hinzu kommen Studien zu Texten, die sonst eher randständig sind, die aber, wie sich zeigt, zum Thema hinzugehören. Andere Beiträge erhellen den biblischen und jüdischen Hintergrund von wichtigen neutestamentlichen Passagen und von exemplarischen Zeugnissen der marianischen Frömmigkeit.
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
586 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)