Mami 1768 – Familienroman, Reutling Gisela
Bücher
Reutling Gisela

Mami 1768 – Familienroman

Seit über 40 Jahren ist Mami die erfolgreichste Mutter-Kind-Reihe auf dem deutschen Markt! Ein Qualitätssiegel der besonderen Art, denn diese einzigartige Romanreihe ist der Maßstab und einer der wichtigsten Wegbereiter für den modernen Familienroman geworden. Weit über 2.600 erschienene Mami-Romane zeugen von der Popularität dieser Reihe.

Wo der Junge nur blieb! Jetzt müßte er doch längst da sein. Er hatte ihr versprochen, den Vorortzug um halb sieben zu nehmen. Sie wollte nicht, daß er noch später allein unterwegs war, überhaupt bei dieser Dunkelheit und Kälte. Aber sooft Margot auch zum Fenster hinausspähte, keine kräftige Knabengestalt mit Anorak und rotwollener Pudelmütze auf dem Kopf kam forschen Schrittes die Straße entlang. Schließlich gab sie es auf. Der nächste Zug aus München fuhr, soviel sie wußte, erst nach acht. Na warte, Bürschchen, dachte sie, dir werd' ich die Ohren langziehen. Erst beim “Omilein” — so hieß es immer, wenn er etwas von ihr wollte — durchsetzen, daß er allein zu seinem Freund Jan fahren durfte, und dann nicht gehorchen.

Margot setzte sich in den Sessel im gemütlichen Wohnzimmer und nahm eine Strickarbeit zur Hand. Alle Pullover für Rolfi machte sie selbst, mit phantasievollen Mustern und in leuchtenden Farben. Ihm gefiel das, denn so schöne hatten die anderen nicht, behauptete er immer. Deren Mütter waren teilweise berufstätig und hatten keine Zeit oder keinen Sinn mehr für Handarbeiten. Es war ja auch viel einfacher, fertig zu kaufen. Aber sie, Margot, mochte es, man konnte dabei die Gedanken so schön schweifen lassen. Der 6. Dezember war heute, Nikolaustag.
99 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)