Bücher
Viola Maybach

Der kleine Fürst Classic 54 – Adelsroman

Viola Maybach´s Topseller. Alles beginnt mit einem Schicksalsschlag: Das Fürstenpaar Leopold und Elisabeth von Sternberg kommt bei einem Hubschrauberunglück ums Leben. Ihr einziger Sohn, der 15jährige Christian von Sternberg, den jeder seit frühesten Kinderzeiten «Der kleine Fürst» nennt, wird mit Erreichen der Volljährigkeit die fürstlichen Geschicke übernehmen müssen.

Viola Maybach hat sich mit der reizvollen Serie «Der kleine Fürst» in die Herzen der Leserinnen und Leser geschrieben. Der zur Waise gewordene angehende Fürst Christian von Sternberg ist ein liebenswerter Junge, dessen mustergültige Entwicklung zu einer großen Persönlichkeit niemanden kalt lässt. Viola Maybach blickt auf eine stattliche Anzahl erfolgreicher Serien zurück, exemplarisch seien genannt “Das Tagebuch der Christina von Rothenfels”, “Rosenweg Nr. 5”, «Das Ärztehaus” und eine feuilletonistische Biografie. «Der kleine Fürst” ist vom heutigen Romanmarkt nicht mehr wegzudenken.

«Dein Träumer ist der klare Favorit!», stellte Oliver Herrmann fest, als er aus dem Wettbüro zurückkam. «Ja, wenn du auf ihn wettest, wirst du nicht allzu viel gewinnen — such dir lieber einen Außenseiter aus», riet Isabel von Arensburg ihrem Jugendfreund nicht ganz ernsthaft. Träumer war das Pferd, mit dem sie bisher alle Rennen der Saison gewonnen hatte, sie war sehr stolz auf ihren erfolgreichen braunen Wallach. “Das habe ich getan”, erklärte Oliver zu ihrer Überraschung und tippte auf das Programmheft. «Ich bin in einer ziemlich verrückten Laune, also habe ich tausend Euro auf ein Pferd gesetzt, das der krasseste Außenseiter von allen ist. Es ist nachnominiert worden für dieses Rennen — ich hatte den Namen vorher noch nie gehört.” “Spinnst du? Wieso wirfst du dein Geld zum Fenster hinaus?”, fragte sie mit hochgezogenen Augenbrauen. Oliver war keineswegs vermögend. «Du weißt, ich spiele gern — und wenn man niemals etwas riskiert, macht es keinen Spaß, Isabel”, erklärte er. «Außerdem war ich in letzter Zeit ziemlich sparsam, ich hatte etwas zurückgelegt.” “Tausend Euro sind verdammt viel Geld!”, stellte sie fest. «Jetzt hör auf zu schimpfen, du bist ja nur beleidigt, weil ich nicht auf deinen Favoriten gesetzt habe. Aber die Gewinnquoten waren so niedrig, dass es langweilig gewesen wäre.
93 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)