Bücher
Peter Splitt

Eifel-Einstand

Strafversetzt in die Eifel. Das löst weder Kurt Laubachs private noch seine beruflichen Probleme.
Seine Laune verbessert sich auch nicht gerade, als die Eifel ihn mit einem Puzzle aus Leichenteilen empfängt, die ein Verrückter quer durch seinen Bezirk verteilt. Außerdem muss er die Feststellung machen, dass manche Eifler Frauen offensichtlich toten Männer mit toten Hunden verwechseln.
Und was, bitte, soll er von dem stinkenden Keilerkopf halten, den er in aller Herrgottsfrühe vor seinem Hauseingang findet?
Sollte das etwa eine Warnung sein?
145 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)