Der rasende Reporter, Egon Erwin Kisch
Bücher
Egon Erwin Kisch

Der rasende Reporter

Eine Sammlung an Reportagen, unter deren Namen Kisch selbst berühmt wurde: Mit distanzierter Sachlichkeit und Objektivität, aber dabei keinesfalls teilnahmslos, berichtet Kisch von besonderen Ereignissen ebenso wie von den eher düsteren Themen des sogenannten Lumpenproletariats. Die Schauplätze seiner Reportagen sind über ganz Europa verteilt und zeugen von seiner Vorliebe für ungewöhnliche Orte.

Der aus Prag stammende Egon Erwin Kisch (1885–1948) war ein österreichisch-tschechoslowakischer Schriftsteller, Journalist und Reporter, der nach seiner gleichnamigen Reportage auch „der rasende Reporter" genannt wurde und eine zentrale Figur in der Geschichte des deutschsprachigen Journalismus ist.
396 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)