Dr. Norden Classic 52 – Arztroman, Patricia Vandenberg
Bücher
Patricia Vandenberg

Dr. Norden Classic 52 – Arztroman

Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Deutlich über 200 Millionen Exemplare verkauft! Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren— und auch Arztgeneration.

Patricia Vandenberg ist die Begründerin von “Dr. Norden”, der erfolgreichsten Arztromanserie deutscher Sprache, von “Dr. Laurin”, “Sophienlust” und “Im Sonnenwinkel”. Sie hat allein im Martin Kelter Verlag fast 1.300 Romane veröffentlicht, Hunderte Millionen Exemplare wurden bereits verkauft. In allen Romangenres ist sie zu Hause, ob es um Arzt, Adel, Familie oder auch Romantic Thriller geht. Ihre breitgefächerten, virtuosen Einfälle begeistern ihre Leser. Geniales Einfühlungsvermögen, der Blick in die Herzen der Menschen zeichnet Patricia Vandenberg aus. Sie kennt die Sorgen und Sehnsüchte ihrer Leser und beeindruckt immer wieder mit ihrer unnachahmlichen Erzählweise. Ohne ihre Pionierarbeit wäre der Roman nicht das geworden, was er heute ist.

«Ich will auch mal wieder neue Möbel», murrte Janni Norden. Der Teenager stand am Fenster in der Küche und starrte sehnsüchtig nach draußen auf den Möbeltransporter, der in der Straße geparkt hatte. Seine ältere Schwester Anneka hatte vor dem Kühlschrank gestanden und kritisch den Inhalt durchforstet, als sie ihn unverrichteter Dinge wieder schloss und sich zu ihrem Bruder gesellte. «Erstens heißt es nicht ›ich will‹, sondern ›ich möchte‹", gemahnte sie ihn unbarmherzig an die gute Erziehung, die alle fünf Kinder der Familie Norden genossen hatten. «Und zweitens werden hier keine Möbel geliefert, sondern abgeholt.» Als Jan sah, wie ein Möbelpacker eine große Umzugskiste aus dem Haus Richtung Wagen schleppte, musste er einsehen, dass seine Schwester recht hatte. “Ziehen Rabels aus?”, erkundigte er sich. “Keine Ahnung.” Ratlos zuckte Anneka mit den Schultern. “Aber vielleicht wissen Mum und Dad mehr. Sie hatten ja immer einen guten Kontakt zu Elfie und Jakob.” Sie erinnerte sich an die lustigen Grillabende, die sie im Sommer gemeinsam mit den Nachbarn und der fünfjährigen Tochter Alexandra veranstaltet hatten. “Ich frag sie”, bot Janni sofort an und wollte schon aus der Küche stürmen, als Anneka ihn am Ärmel festhielt. “He, was soll denn das? Lass mich los”, setzte er sich energisch zur Wehr.
91 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)