bookmate game
Bücher
Gisela Heimburg

Fürstenkrone 197 – Adelsroman

Romane aus dem Hochadel, die die Herzen der Leserinnen höherschlagen lassen. Wer möchte nicht wissen, welche geheimen Wünsche die Adelswelt bewegen? Die Leserschaft ist fasziniert und genießt “diese” Wirklichkeit.

Mit lautem angestrengtem Röhren schraubte sich der Jaguar-Sportwagen die Serpentinen zum Burgschlösschen hinauf. Nach dem ersten Drittel des Weges entdeckte der Fahrer eine kleine Plattform, die einen Ausblick auf das Flusstal gestattete. Er stoppte und stieg aus. Feuchte Novemberluft ließ ihn frösteln. Er schlug den Pelzkragen der Lederjacke hoch und trat an das niedrige Holzgitter. Unter ihm lag die Flussschleife wie stumpfes Silber. Ein grauer Dunstschleier verhüllte die gegenüberliegenden Berghänge. Unter ihm streckten ein paar knorrige Eichen drohend ihre kahlen Äste empor. Melancholie des Spätherbstes. Langsam wandte sich der junge Mann wieder seinem Wagen zu. Plötzlich knirschten Schritte auf dem steinigen Weg. Ein Mädchen tauchte an der Wegkehre auf. Sie war völlig in sich versunken. Erst als sie den eleganten Wagen entdeckte, sah sie überraschend auf. Der junge Mann grüßte mit einem sympathischen Lächeln und sagte: »Wir haben unverkennbar den gleichen Weg. Machen Sie mir die Freude und fahren Sie in meinem Wagen nach oben.« Sie zögerte ein paar Sekunden lang. Ihre hellbraunen Augen glitten forschend über die sportliche Gestalt des Mannes, über das braun gebrannte, längliche Gesicht und das dunkelblonde volle Haar, bis sein Blick sie wieder einfing. Die dunklen Augen waren bittend auf sie gerichtet. »Das ist sehr freundlich«
96 Druckseiten
Copyright-Inhaber
Bookwire
Ursprüngliche Veröffentlichung
2021
Jahr der Veröffentlichung
2021
Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)