Das unheimliche Haus, Hans Heidsieck
Bücher
Hans Heidsieck

Das unheimliche Haus

Eines Morgens ist der Tresor der Jersey-Bank leer geräumt und Bankdirektor Harper samt Chauffeur spurlos verschwunden. Für eine Veruntreuung gibt es allerdings keinerlei Anhaltspunkte. Während die Polizei vor einem Rätsel steht, macht sich Glorias Bruder Mac Harper auf den Weg zu dem Nervenarzt, der seinen Vater vor Jahren behandelt hatte. Vielleicht könnte er die seltsame Flucht aufklären? Doch Dr. Wilkens ist nie zu sprechen. Mit Charme gelingt es Mac, die bezaubernde Sprechstundenhilfe Lilian Good zu überreden, die Adresse von Wilkens’ Privatklinik zu verraten. Von der Öffentlichkeit völlig abgeschlossen, sollen in der Klinik sehr aufschlussreiche Experimente zur Erforschung von Geisteskranken gemacht werden. Macs Entschluss, nach einer erneuten Abweisung über die Mauer zu klettern, endet mit einer unfreiwilligen Nacht in der seltsamen Klinik. Auf einmal werden sein Vater und dessen Chauffeur auf einem Schiff gesichtet, fliehen aber unter Waffengewalt, als sie vom Boot geholt werden. Während Inspektor Law und sein Chef über den Fall auf die berüchtigte Grauvogel-Bande stoßen, und Gloria auf eigene Faust ihrem Vater hinterherreist, geht Mac mit Lilian, die inzwischen ihre Stelle gekündigt hat, den Spuren in der Privatheilanstalt des Dr. Wilkens nach. Denn dieses Haus birgt offenbar Unheimliches.
232 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)