Perry Rhodan 424: Im Zeitstrom verschollen, William Voltz
Bücher
William Voltz

Perry Rhodan 424: Im Zeitstrom verschollen

Die Expedition der 23 startet — die ferne Vergangenheit ist ihr Ziel

Auf Terra und den anderen Welten des Solaren Imperiums der Menschheit ist der Monat August des Jahres 3433 angebrochen — und für Perry Rhodan und seine 22 Begleiter beginnt eine der gefährlichsten und riskantesten Unternehmungen, die Menschen oder andere Lebewesen jemals gewagt haben.
Der nach den Plänen der Lapalisten von Geoffry Abel Waringer erbaute und auf der Fidschi-Insel Viti Levu installierte Nullzeitdeformator ist endlich fertig und betriebsbereit. Mit dem Gerät soll der Versuch gemacht werden, ganze 200 Jahrtausende in die Vergangenheit einzudringen — in eine Zeit also, von der so gut wie nichts bekannt ist, abgesehen von den recht undeutlichen Erinnerungen Lord Zwiebus', des konserviert aufgefundenen und wieder zum Leben erweckten Neandertalers, der dieser legendären Zeit entstammt.
Perry Rhodans Zeitexpedition ist, wie schon erwähnt, äußerst riskant, aber die Reise in die Vergangenheit muß gewagt werden, denn — so wissen inzwischen alle leitenden Persönlichkeiten des Solaren Imperiums — nur dort läßt sich die Möglichkeit finden, das Geheimnis des Todessatelliten zu ergründen, der nach wie vor die Existenz der solaren Menschheit bedroht.
Die Expedition startet pünktlich — und die zurückbleibenden Beobachter hoffen, daß sie nicht IM ZEITSTROM VERSCHOLLEN bleiben wird…
118 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)