Bücher
Byung-Chul Han

Bitte Augen schließen

In diesem lebensphilosophischen Essay geht Byung-Chul Han, “einer der radikalsten Denker Deutschlands” (Peter Schiering, ZDF aspekte), der Frage nach, warum wir heute kein Ende mehr finden. Das Schließen der Augen ist nicht Abschluss des Tages sondern nur noch Symptom der Erschöpfung.
24 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013
Jahr der Veröffentlichung
2013
Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎

Zitate

    Ole Wøidehat Zitat gemachtvor 4 Jahren
    Wer depressiv ist, ist zu keinem Schluss fähig. Ohne Schluss aber verschwimmt alles.
    Ole Wøidehat Zitat gemachtvor 5 Jahren
    Wie eine Lawine stürzt die Zeit vielmehr gerade deshalb fort, weil sie in sich keinen Halt mehr hat.
    Ole Wøidehat Zitat gemachtvor 5 Jahren
    Auch die Schlaflosigkeit rührt von der Unfähigkeit her, zu schließe

In Regalen

    Ole Wøide
    Oles bøger
    • 3
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)