Das Doppelgrab in der Provence, Gisbert Haefs
Bücher
Gisbert Haefs

Das Doppelgrab in der Provence

Lesen
248 Druckseiten
Baltasar Matzbach, einem seiner angeblichen Freunde zufolge “Mischung aus Falstaff und Kater Garfield, als Hobbydetektiv auf die Menschheit losgelassen”, mag nicht in einem wirren Fall feststecken. Als ihn ein Hilferuf aus der Provence ereilt, läßt er daher gern alles liegen und fährt mit seiner Freundin Ariane gen Süden. Aber der Journalist, der etwas über “Assassinen” telegraphiert hatte, ist verschwunden. Ein Überfall in Les Baux, ein Anschlag in Cassis, dazu Druiden, die neben dem Haus eines Schriftstellers Hinkelsteine errichten — gibt es einen Zusammenhang? Matzbach findet ihn, und in einem der ironischen Dialoge mit Ariane hält er fest: «Ich weiß nicht, ob je ein Verbrechen mit Hilfe des I Ging, eines karthagischen Testaments und der Nichterwähnung druidischer Heiligtümer aufgeklärt worden ist, aber irgendwann passiert eben alles zum ersten Mal.”
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)