Aus dem gleichen Nest, Anny von Panhuys
Bücher
Anny von Panhuys

Aus dem gleichen Nest

Vereint in Freud und Leid schreiten die beiden Schwestern Franziska und Therese hinter dem Sarg ihres Vaters her. Doch bald ist ihnen neues Glück beschieden. Beide, frisch verheiratet, erwarten Nachwuchs. Franziska wird Mutter von zwei süßen Zwillingsmädchen. Doch Therese stürzt vor der Geburt, ihr Kind kommt tot zur Welt. Aus Mitleid überlässt Franziska eines der Mädchen ihrer Schwester. Für Therese ist es ein so großes Glück, dass sie Klein-Maria nicht wieder hergeben mag. Als sie sogar deswegen einen Selbstmordversuch unternimmt, lässt Franziska sich erpressen und stimmt gezwungenermaßen der Adoption zu. Verbittert darüber wendet sie sich von der Schwester ab und will sie niemals wiedersehen. Während Franziska in einfachen Verhältnissen lebt, gelingt Therese mit ihrem Mann der gesellschaftliche Aufstieg. Um Maria bemüht sich eines Tages sogar der adelige Stefan von Hornstein. Doch ausgerechnet er begegnet eines Tages in der Straßenbahn einer jungen Frau, die Maria zum Verwechseln ähnlich sieht. Per Zufall gelingt es ihm, die Bekanntschaft der jungen Frau zu machen, während Maria völlig ahnungslos seinen vorsichtigen Fragen antwortet.Faszinierend und psychologisch differenziert beschreibt Anny Panhuys die so unterschiedlichen Leben zweier getrennter Zwillinge, die der Zufall eines Tages zusammenbringt. Ihr seltsames Schicksal ist auch das ihrer Mütter. Anny Panhuys ist ein ergreifender Frauenroman gelungen.
235 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)