Bücher
Arndt Ellmer

Perry Rhodan 1691: Das Schöpfungsprogramm

Ihr Ziel ist neues Leben — und sie kennen kein Pardon

Die seltsamen Mitbringsel der Terraner geben nach der Expedition an die Große Leere einige Rätsel auf: 20 spindelförmige Objekte wurden unter mysteriösen Umständen geborgen, dazu 20 Segmente. Perry Rhodan und seine Freunde nehmen aufgrund ihrer Erkenntnisse an, dass Spindeln und Segmente in einem direkten Bezug zu jener gigantischen Gefahr stehen, die vor zwei Millionen Jahren im Bereich der Großen Leere aktiv war und offensichtlich heute noch irgendwo im Hintergrund lauert — gefährlich auch für die Menschheitsgalaxis.
Mittlerweile entstanden bei den ersten Experimenten aus Spindel und Segment eigenständige Wesen: eines nach dem Vorbild der Haluter, sechs weitere nach terranischem Ebenbild. Diese Spindelwesen verfügen über bewundernswerte Intelligenz und unglaubliche Körperkräfte, sie scheinen zudem von ungebremster Neugierde erfüllt zu sein. Obwohl die Spindelwesen ihren Vorbildern absolut ähneln, fühlen sie sich sehr eigenständig, nicht als Terraner oder Haluter.
Und sie beginnen in immer stärkerem Maße, ihre eigenen Pläne zu entwickeln und durchzusetzen. Das zeigt sich bei den Aktionen arkonidischer Großmacht-Fanatiker, in deren Verlauf zwei Spindelwesen gefangen genommen werden, und das zeigt sich erst recht beim Sturmlauf der Spindelwesen in der Forschungsfestung Titan.
Zur weiteren Verwirklichung ihrer Ziele stehlen die Wesen alle noch greifbaren Spindeln und Segmente und starten DAS SCHÖPFUNGSPROGRAMM …
104 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)