Der kleine Fürst 152 – Adelsroman, Viola Maybach
Bücher
Viola Maybach

Der kleine Fürst 152 – Adelsroman

Viola Maybach´s Topseller. Alles beginnt mit einem Schicksalsschlag: Das Fürstenpaar Leopold und Elisabeth von Sternberg kommt bei einem Hubschrauberunglück ums Leben. Ihr einziger Sohn, der 15jährige Christian von Sternberg, den jeder seit frühesten Kinderzeiten «Der kleine Fürst» nennt, wird mit Erreichen der Volljährigkeit die fürstlichen Geschicke übernehmen müssen.

“Was wollen Sie denn damit sagen, Herr Kriminalrat?”, fragte Baron Friedrich von Kant erschrocken. «Etwa, dass wir einen Komplizen der Entführer bei uns im Schloss haben?”
Kriminalrat Volkmar Overbeck war in diesen Tagen ein häufiger Gast im Sternberger Schloss — wobei ›Gast‹ nicht die richtige Bezeichnung war, denn er übte hier seinen Beruf aus, seit der Butler Eberhard Hagedorn entführt worden war. Bisher hatte die Polizei noch keine Spur von ihm gefunden, obwohl rein zufällig ein Hobbyfotograf sogar Bilder von der Entführung gemacht hatte und es zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gab. Für die Öffentlichkeit galt der Butler freilich als vermisst, von einer Entführung war offiziell nicht die Rede, denn die Entführer hatten bei ihren Anrufen verlangt, dass keine Polizei eingeschaltet würde.
91 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)