Perry Rhodan 1358: Im Dimensionsgefängnis, H.G. Ewers
Bücher
H.G. Ewers

Perry Rhodan 1358: Im Dimensionsgefängnis

Begegnung im Dunklen Himmel — Atlan trifft einen alten Bekannten

Auf Terra schreibt man den Frühling des Jahres 447 NGZ, was dem Jahr 4034 alter Zeitrechnung entspricht. Somit sind seit den dramatischen Ereignissen, die zum Kontakt mit ESTARTUS Abgesandten und zur Verbreitung der Lehre des Permanenten Konflikts in der Galaxis führten, bald zwei Jahrzehnte vergangen.
Dann, nach dem Tod des Sothos Tyg Ian, können die Galaktiker für eine Weile aufatmen, weil das dramatische Geschehen sich in die Mächtigkeitsballung Estartu verlagert. Und dort tritt das ein, was die Netzgänger und ihre Helfer mit aller Kraft zu verhindern trachteten: die Katastrophe im Tarkanium.
Die Folgen dieser verheerenden psionischen Explosion sind äußerst weitreichend. Teile einer Galaxis aus dem Fremduniversum Tarkan gelangen in unseren eigenen Kosmos — und andere erschreckende und überraschende Dinge geschehen im Gefolge dieses Materietransports.
Für die Estartu-Galaxien sind die Folgen der Katastrophe natürlich noch unmittelbarer als in unserer Lokalen Gruppe. Viele in Estartu befindliche Galaktiker haben es aus erster Hand erlebt — wie etwa Atlan und seine Gefährten. Gegenwärtig sehen sie auf Bao at Tarkans Veranlassung in der NARGA PUUR nach dem Rechten und landen dabei IM DIMENSIONSGEFÄNGNIS …
109 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)