Bernis Glück im Pech, Lise Gast
Bücher
Lise Gast

Bernis Glück im Pech

Es sind Herbstferien. Und weil Angelikas Freundin Friederun alleine im Internat bleiben muss, da ihre Mutter verreist ist, beschließt Angelika einfach, dass Friederun in den Ferien mit zu ihr nach Hause kommen kann. Friederun ist das ein wenig unangenehm – schließlich hat Angelika sieben Geschwister und die Wohnung ist eher klein. Aber Angelika hat keine Bedenken. Sie kennt ihre Mutter und weiß, dass es auf eine Person mehr oder weniger nicht ankommt. Im Zug Richtung Heimat zeigt Angelika Friederun Fotos der Geschwister. So kann sie sich die verschiedenen Gesichter schon einmal vorab einprägen. Friederun wundert sich doch sehr, dass Angelika nur zögerlich die Fotos ihres zweitjüngsten Bruders zeigen will. Das liegt daran, dass Berni, so heißt er, ein sogenanntes ‚Unglückswürmchen’ ist. Für Angelika ist er eindeutig ein hoffnungsloser Fall: Er hat X-Beine, zwei linke Hände und an jeder Hand fünf Daumen.Aber Friederun sieht das ganz anders…
53 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)