Bücher
Michael Marcus Thurner

Perry Rhodan 2627: Die letzten Tage der GEMMA FRISIUS

Eine Schiffsbesatzung kämpft ums Überleben — Tekener bekommt wertvolle Hinweise

In der Milchstraße schreibt man das Jahr 1469 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) — das entspricht dem Jahr 5056 christlicher Zeitrechnung. Seit dem dramatischen Verschwinden des Solsystems mit all seinen Bewohnern hat sich die Situation in der Milchstraße grundsätzlich verändert.

Die Region um das verschwundene Sonnensystem wurde zum Sektor Null ernannt und von Raumschiffen des Galaktikums abgeriegelt. Fieberhaft versuchen die Verantwortlichen der galaktischen Völker herauszufinden, was geschehen ist. Dass derzeit auch Perry Rhodan mitsamt der BASIS auf bislang unbekannte Weise «entführt» worden ist, verkompliziert die Sachlage zusätzlich.

Kein Wunder, dass in der Milchstraße an vielen Stellen große Unruhe herrscht. Mit dem Solsystem ist schließlich ein politischer und wirtschaftlicher Knotenpunkt der Menschheitsgalaxis entfallen — die langfristigen Auswirkungen werden bereits spürbar. Um eine politische Führung zu gewährleisten, wurde auf der Welt Maharani eine provisorische neue Regierung der Liga Freier Terraner gewählt.

Die Hoffnung, das Solsystem wiederzuentdecken, gibt aber niemand auf. Der Zellaktivatorträger Ronald Tekener sucht mit der JULES VERNE nach Hinweisen auf dessen Verbleib — und wird fündig. Im Sektor Null, wo sich einst das Solsystem befand, ereigneten sich DIE LETZTEN TAGE DER GEMMA FRISIUS …
133 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)