Das gelbe Zeichen, Daniel Schenkel
Bücher
Daniel Schenkel

Das gelbe Zeichen

Lesen
209 Druckseiten
Carcosa – eine Stadt über der am Tag zwei Sonnen scheinen und bei Nacht drei Monde stehen. Carcosa – eine Stadt im Bürgerkrieg. Carcosa – Ein maskiertes Phantom geht durch die Straßen. Seine Ankunft bedeutet Wahnsinn und Tod. »Hast du das Gelbe Zeichen gesehen?« Immer wieder stellt das Phantom mit der Maske dieselbe Frage und immer wieder fällt ihm jeder zum Opfer, der die Antwort darauf nicht weiß. Der Assassine Jarek, selbst fremd in der Stadt, gerät zwischen die Fronten des Bürgerkrieges. Kann es ihm gelingen, diejenigen die er liebt und sein eigenes Leben zu retten? Denn Chaos breitet sich aus, etwas unsagbar Fremdes nimmt Carcosa immer mehr in seinen Besitz. Dämonen treten aus den Schatten, die Vorboten des Untergangs. Schon bald wird sich das Gelbe Zeichen offenbaren. Der Lebende Gott mit der Maske wird beanspruchen, was sein ist. Die endgültige Entscheidung steht bevor und das Schicksal einer ganzen Stadt entscheidet sich. Jarek: »Gibt es Hoffnung?« Phantom: »Die gab es nie.«
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)