Der innere Kompass, Lorenz Marti
Lorenz Marti

Der innere Kompass

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Unglaublich: Da verbindet sich ein ungeordneter Haufen Atome ganz exakt so, dass ein Mensch entsteht, der auf zwei Beinen geht, die Welt betrachtet und Fragen stellt. Ein Mensch wie Sie! Wie ist das möglich — und warum gerade Sie?
In seinem neuen Buch verfolgt Lorenz Marti die Spuren des Menschen, wie sie Evolutionswissenschaften, Kulturgeschichte und Hirnforschung aufzeigen. Es geht um die Frage, wie wir wurden, was wir sind. Was uns ausmacht. Und was aus uns werden könnte. Denn die Menschwerdung ist nicht abgeschlossen. Sie geht weiter. In der Evolution mag der Mensch eine kurze Episode sein, im Universum bloss eine Fussnote. Aber so klein er auch ist, etwas macht ihn gross: Die Fähigkeit, über sich und die Welt nachzudenken. Bis an die Grenzen des Wissbaren — und sogar darüber hinaus.
Immer deutlicher zeigt sich dabei: Materie ist der eine Baustein der Wirklichkeit — der andere heisst Geist.
Am Ende aller Erklärungen bleibt ein geheimnisvolles Mehr, das sich jedem Zugriff entzieht: Das Mehr des Lebens. Wir begegnen ihm in diesem Buch auch in der Gestalt eines Philosophen, der am Meer über dieses Mehr nachdenkt. Offen, unbefangen, jenseits von Konfession und Dogma. Von ihm stammt der Satz: Ein Mensch ist grundsätzlich mehr, als er von sich wissen kann.

«Was ist der Mensch? Ewige Frage, die für sich schon den Menschen charakterisiert. Lorenz Marti gibt leicht lesbare Antworten auf der Basis heutigen Wissens. Mit Liebe zum Menschen und aller nötigen Vorsicht und Umsicht.» (Wilhelm Schmid, Philosoph und Bestsellerautor)
«Dieses Buch verbindet moderne naturwissenschaftliche Erkenntnisse mit alten spirituellen Einsichten. Ohne das eine mit dem andern zu vermengen, zieht Lorenz Marti den Schluss, dass die Basis der Welt und des Lebens immateriell ist. Dabei schwingt eine Ehrfurcht vor letzten Geheimnissen mit, die im ganzen Buch spürbar ist.» (Dr. med. Daniel Hell, Professor em. für Psychiatrie)
«Wir leben in einer Zeit, die das Leben auf Materie und Algorithmen reduzieren will. Da ist ein Buch, welches das Wunder des Lebens vom Urknall bis heute mit Charme und Wissen, mit Humor und Wertschätzung erzählt, ein großer Schatz. Sehr zu empfehlen.» (Sylvia Wetzel, Publizistin und Meditationslehrerin)
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
150 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)