Morde en passant, Bruno Moebius
Bücher
Bruno Moebius

Morde en passant

Der Privatier und Hobby-Paläontologe Michael Baumann hat sich in einer kleinen Stadt in der Provence niedergelassen. Als zufälliger Zeuge einer Katastrophe lernt er die junge Journalistin Suzanne Fresson kennen, die zu den Ereignissen recherchiert. Während sie einander privat näher kommen, werden sie immer wieder mit Verbrechen konfrontiert, die von ihnen aufgeklärt werden wollen. Dabei geraten sie selbst das eine oder andere Mal in größte Gefahr, sei es im provençalischen Bergland, an der Côte d'Azur oder in den österreichischen Alpen.
291 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)