Bücher
Hermann Bahr

Die Rahl

Ein zeitgenössischer Roman um eine Theatermimin und ihre verbotene Beziehung zu einem jüdischen Kind.

Hermann Anastas Bahr war ein österreichischer Schriftsteller, Dramatiker sowie Theater— und Literaturkritiker. Er gilt als geistreicher Wortführer bürgerlich-literarischer Strömungen vom Naturalismus, über die Wiener Moderne bis hin zum Expressionismus
273 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)