Alexander Moszkowski: Romane, Essays, Satiren & Biografien, Alexander Moszkowski
Bücher
Alexander Moszkowski

Alexander Moszkowski: Romane, Essays, Satiren & Biografien

Diese Sammlung wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Inhalt:
Die Ehe im Rückfall und andere Anzüglichkeiten (Satiren)
Unglaublichkeiten (Satiren)
Das Buch der 1000 Wunder
Das Geheimnis der Sprache (Essay)
Der Venuspark
Die Romane der Herrin
Verschwimmende Epochen
Erotische Seitensprünge
Einstein — Einblicke in seine Gedankenwelt (Essay)
Entthronte Gottheiten (Essay)
Die Inseln der Weisheit (Utopischer Roman)
Von Genies und Kamelen (Satiren)
Das Panorama meines Lebens (Autobiografie)
Alexander Moszkowski (1851–1934) war ein deutscher Schriftsteller und Satiriker polnischer Herkunft. Er ist der Bruder des Komponisten und Pianisten Moritz Moszkowski. Moszkowski gehörte seit 1892 zu den Mitgliedern der Gesellschaft der Freunde. Er war eine Persönlichkeit der Berliner Gesellschaft und mit Berühmtheiten wie Albert Einstein bekannt. Moszkowski war einer der ersten, die die Relativitätstheorie einem breiten Publikum populärwissenschaftlich zugänglich machten. Neben seinen satirischen Arbeiten umfasst das Werk Moszkowskis zahlreiche populärwissenschaftliche Bücher vor allem über Sprache und Philosophie: Der Sprung über den Schatten (1917), Sokrates d. Idiot (1917), Das Geheimnis der Sprache (1920), Die Welt von der Kehrseite (1920), Der Venuspark, Phantasien über Liebe und Philosophie (1920) u.a. Sein bis heute interessantestes Werk ist der utopische Roman Die Inseln der Weisheit von 1922.
3.456 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)