Perry Rhodan 1282: Sprung zum Dreiecksnebel, H.G. Ewers
Bücher
H.G. Ewers

Perry Rhodan 1282: Sprung zum Dreiecksnebel

Lesen
Aufruhr auf Arkon — ein Schiff im Psi-Sturm

Nicht nur das Jahr 429 NGZ ist als kosmisch bedeutsam anzusehen — auch Anfang und Mitte des Jahres 430 tut sich einiges in der Milchstraße und ihrer Umgebung. Da sind politische Bestrebungen im Gang, die Sternenvölker enger zusammenzubringen; da droht ein kriegerischer Konflikt mit den Kartanin; und da zieht Stalker, der Gesandte der Mächtigkeitsballung ESTARTU, seine Fäden und spinnt seine Intrigen.
Stalker, oder besser: Sotho Tal Ker, tauchte überraschend in der Milchstraße auf. Er gab sich als Freund aus und pries beredt die Wunder ESTARTUS, was schließlich dazu führte, dass die meisten Vironauten Stalkers Mächtigkeitsballung zum Ziel ihrer Expeditionen wählten.
Was aber bezweckt Stalker wirklich mit seinem Besuch in der Menschheitsgalaxis? Auf jeden Fall betreibt er mit großer Energie die Errichtung von “Heldenschulen” auf allen wichtigen Welten der Milchstraße, was gleichbedeutend ist mit der Verbreitung der Lehre vom Permanenten Konflikt.
Stalkers zweites Anliegen — die Etablierung von Teleport-Systemen — schlug einstweilen fehl, da die Kartanin mit ihrer Paratau-Attacke “dazwischenfunkten”. Auch die geplante Befreiung des entführten Hanse-Chefs wurde wirksam durchkreuzt durch den SPRUNG ZUM DREIECKSNEBEL …
103 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)