Mami 1866 – Familienroman, Reutling Gisela
Bücher
Reutling Gisela

Mami 1866 – Familienroman

Seit über 40 Jahren ist Mami die erfolgreichste Mutter-Kind-Reihe auf dem deutschen Markt! Buchstäblich ein Qualitätssiegel der besonderen Art, denn diese wirklich einzigartige Romanreihe ist generell der Maßstab und einer der wichtigsten Wegbereiter für den modernen Familienroman geworden. Weit über 2.600 erschienene Mami-Romane zeugen von der Popularität dieser Reihe.

“Jetzt sind wir also alle geschieden”, sagte Tim mit einem tiefsinnigen Ausdruck, der so gar nicht zu dem runden Bubengesicht mit der kecken Nase passen wollte, auf der sich, wie hingetupft, ein paar Sommersprossen abzeichneten.
«Was meinst du mit ›alle‹?» fragte Anja vorsichtig.
«Ich hab' doch gehört, wie du zu Papa gesagt hast, daß es mit Carsten aus ist. Wegen 'ner Charly.» Tim schnaufte auf. «Blöder Name», fügte er wegwerfend hinzu.
“Von Scheidung kann da keine Rede sein”, stellte Anja richtig. “Wir waren ja nur befreundet, nicht verheiratet.”
«Kannste von Glück sagen», orakelte der Junge und sah gegen die Decke.
Anja mußte ein wenig lachen. “Ja, das mag schon sein”, gab sie zu.
Tim kuschelte sich zurecht auf der Wohnzimmercouch, auf der Anja ihm wieder das Bett gemacht hatte. “Dann kann er schon nicht mehr meckern, wenn ich da bin”, gähnte er.
«Genau. Und nun schlaf mal schön.» Sie zog ihm die leichte Decke ein wenig höher und tätschelte ihm die pralle Wange. Küßchen mochte er nicht mehr so gern, das war was für Babys, und er war schon bald acht. Genauer gesagt, sieben Jahre und 10 Monate.
Anja ging ins Bad und ließ warmes Wasser in die Wanne laufen, gab einen Schuß Lavendelmilch hinzu. Danach hatte sie sich schon vor ein paar Stunden gesehnt, als sie nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause gekommen war. In ihrem Beruf als Dekorateurin gab es im Schlußverkauf alle Hände voll zu tun.
104 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)