Bücher
Arndt Ellmer

Atlan 769: Die Stelen von Torquan

Der Anfang des Jahres 3820 bringt eine einschneidende Veränderung der Machtkonstellation der Galaxis Manam-Turu. Atlans Hauptgegner, der Erleuchtete, der vor Jahresfrist Alkordoom verließ, um hier, an seinem Ursprungsort, sein Kunstgeschöpf EVOLO zu vollenden, ist nicht mehr.
Auch wenn Atlans größter Gegner nicht mehr existiert, die Lage in Manam-Turu hat sich dadurch nicht entspannt. EVOLO ist im Frühjahr 3820 bereits stärker, als der Erleuchtete es jemals war. Welche Gefahr das Psi-Geschöpf darstellt, hat sein Wirken bereits mehrfach bewiesen. Und selbst das zweite Konzil, bestehend aus Hyptons und Ligriden, bleibt durch EVOLOS Aktivitäten nicht ungeschoren.
Allerdings ist ein eindeutiger Trend noch nicht erkennbar, was den Ausgang des Machtkampfs um Manam-Turu betrifft. Zu viele unbekannte Faktoren sind im Spiel. Einer davon ist EVOLOS Instabilität, ein anderer die wachsende Feindschaft zwischen Hyptons und Ligriden, ein dritter das Wiederauftauchen von Dschadda-Moi, der alten Herrscherin der Krelquotten.
Atlan bringt Dschadda-Moi in ihre angestammte Heimat zurück. Doch alle Beteiligten dieser Reise werden bei Erreichen des Zielorts mit unglaublichen Vorgängen konfrontiert.
Wie es dazu kam, das berichten DIE STELEN VON TORQUAN …
111 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)