Atlan 137: Der Tod von Tsopan, Ernst Vlcek
Bücher
Ernst Vlcek

Atlan 137: Der Tod von Tsopan

Ein Planet im Sog der Antimaterie — ein Volk vor dem Untergang

Was zwischen den Jahren 1900 und 2000 christlicher Zeitrechnung auf dem Planeten Erde geschieht, ist, sofern man die irdischen Ereignisse nach galaktischen Maßstäben beurteilt, relativ unwichtig.
Nicht unwichtig jedoch — und das wird sich später in aller Konsequenz enthüllen — ist, was sich während dieser erwähnten Zeitspanne auf Tsopan, dem Planeten der Skinen, abspielt.
Der Planet der Bewusstseinsforscher, der im Jahre 10.497 v.A., also zur Blütezeit des arkonidischen Imperiums, die etwa dem 9. Jahrtausend vor Christi Geburt entspricht, eine wichtige Rolle spielte, ist vom Untergang bedroht.
Die Nachfolger der Wissenschaftler, die seinerzeit das Bewusstsein des jungen Kristallprinzen Atlan speicherten und konservierten, um es in aller Ruhe zu studieren, sind in ihrem Forschungsdrang zu weit gegangen, als sie Experimente mit Antimaterie anstellten.
Jetzt, d.h. etwa Ende des 20. Jahrhunderts irdischer Zeitrechnung, steht der Planet der Skinen vor dem sicheren Untergang.
Tsopan ist im Sog der Antimaterie verloren — das weiß auch der Wissenschaftler, der eine Rettungsexpedition unternimmt. Ihm geht es um das Erbe seines Volkes — und nicht um den TOD VON TSOPAN …
119 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)