Perry Rhodan 542: Die Stunde der Zentauren, H.G. Ewers
Bücher
H.G. Ewers

Perry Rhodan 542: Die Stunde der Zentauren

Kundschafter im Zeitgefängnis — Gucky und die “Weltraum-Kavallerie” greifen ein Auf Terra und den anderen Menschheitswelten schreibt man Ende Juni des Jahres 3442. Im Kampf gegen das galaxisweite Chaos der Verdummung und gegen die Macht des Schwarms hat Perry Rhodan mit seinen wenigen Immunen bereits beachtliche Erfolge erzielt, und auch auf der Erde selbst waren Fortschritte zu verzeichnen. Die meisten Menschen dort haben ihre frühere Intelligenz teilweise wieder zurückgewonnen und nutzbringend eingesetzt. Das gilt besonders für die Männer und Frauen der MARCO POLO. Sie kehrten an Bord des Flaggschiffs zurück und erlangten, als sie in den Schwarm eindrangen, ihre Intelligenz völlig zurück.
Mit der voll bemannten und voll kampffähigen MARCO POLO und ihren Beibooten verfügt Perry Rhodan nun über eine beachtliche Streitmacht, mit der es gelingen sollte, die weiteren Pläne der Beherrscher des Schwarms empfindlich zu stören.
Mit dem Unternehmen “Infekt” haben die Terraner der MARCO POLO bereits Verwirrung und Panik in die Reihen des Gegners getragen. Doch bald erweist sich, dass die Beherrscher des Schwarms in der Lage sind, mit gleicher Münze zurückzuzahlen. Die auf Erkundung ausgeschickten Besatzungsmitglieder der GEVARI bekommen dies zuallererst zu spüren. Doch als sie in eine Art Zeitgefängnis geraten, schlägt DIE STUNDE DES ZENTAUREN …
119 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)