Bücher
Hans Hütt

Ins Herz der Finsternis

Kann eine Erzählung die Welt verändern? Sie kann-zumindest verändert sie unsere Sicht auf historische Ereignisse. Dass Erzählungen dazu beitragen können, den Blick auf die Epoche und ihr Verständnis zu verändern, zeigt Hans Hütt in seinem Beitrag im Kursbuch 187. Anhand der Erzählung `Herz der Finsternis´ von Joseph Conrad analysiert Hütt die Frage, ob eine Erzählung mehr über die Geschichte des Kolonialismus verrät, als die zeithistorischen Untersuchungen des Kolonialismus es bisher vermochten.

`Rigoros zu interpretieren heißt, die Welt zu verändern.´
26 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016
Verlag
Kursbuch

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)